Rechtliche Hinweise

Die vorliegende Website, die unter der URL-Adresse www.sagasser.com (nachstehend “Website”) zugänglich ist, wird von Sagasser Selas, einer in Paris in Form einer Société d’exercice libéral par action simplifiée tätigen Anwaltskanzlei mit Sitz in 79 avenue Marceau, 75116 Paris, Frankreich, die im Pariser Handelsregister (RCS) unter der Nummer 797 852 084 eingetragen ist (nachstehend “Kanzlei”), herausgegeben. Die Kanzlei ist telefonisch unter +33 1 56 59 92 61 oder per E-Mail unter paris@sagasser.com erreichbar.

Verlagsleiter der Website ist Bernd Sagasser, geschäftsführender Partner der Kanzlei.

Die Website wird gehostet von: www.fisolution.de, FIS Internet Solution, die Registernummer ist DE281060475, Telefon : +49 661 20617347.

NUTZUNGSBEDINGUNGE

Jede Person, die auf die Website zugreift und/oder sie benutzt und/oder eine E-Mail an die Kanzlei oder eines ihrer Mitglieder über den “mailto”-Link oder anderweitig sendet (ein “Nutzer”), erklärt und garantiert, dass sie (i) die vorliegenden rechtlichen Nutzungsbedingungen der Website, (ii) die Datenschutzbestimmungen der Kanzlei kennt und (iii) dass sie die genannten Nutzungsbedingungen vollständig und vorbehaltlos akzeptiert.

Die Website und alle darauf verfügbaren oder herunterladbaren Daten, Informationen, Dokumente oder zugänglichen Veröffentlichungen stellen eine unverbindliche, allgemeine und nicht vollständige Information dar und können daher in keiner Weise eine Rechtsberatung, ein Dienstleistungsangebot, eine Kundenwerbung oder eine Aufforderung zur Angebotsabgabe darstellen.

PERSÖNLICHE DATEN ÜBER DIE MITGLIEDER DER KANZLEI

Persönliche Daten, die Mitglieder der Kanzlei betreffen und auf der Website zur Verfügung gestellt werden, können von einem Benutzer ohne vorherige schriftliche Zustimmung des besagten Mitglieds nicht für Werbezwecke verwendet werden. Insbesondere verzichtet jeder Nutzer darauf, personenbezogene Daten zu sammeln und/oder zu verarbeiten, sei es auf automatisierte oder manuelle Weise, um Werbebotschaften oder -aufforderungen zu versenden, die in keinem direkten Zusammenhang mit den Aktivitäten der Kanzlei oder ihrer Mitglieder stehen.

GEISTIGES EIGENTUM

Die Rechte an geistigem Eigentum in Bezug auf die Website und ihre Elemente (wie Texte, Fotos, Bilder, Datenbanken und Software) gehören, sofern nicht anders angegeben, der Kanzlei.

Die Reproduktion und/oder die Darstellung von Inhalten, die den Rechten des geistigen Eigentums unterliegen und auf der Website zur Verfügung gestellt werden, durch den Benutzer ist streng verboten. Ungeachtet dessen ist der Benutzer berechtigt, Seiten der Website auf seinem Bildschirm anzuzeigen und Inhalte, die den Rechten des geistigen Eigentums der Website unterliegen, aus technischen Gründen, die ausschließlich die Betrachtung der Website durch den Benutzer betreffen, und nur vorübergehend zu reproduzieren.

SICHERHEIT/ZUGANG

Die Sicherheit der Übertragung persönlicher Daten kann nie zu 100% garantiert werden. Daher übernimmt die Kanzlei keine Garantie für die Sicherheit solcher Übertragungen über die Website.

Die Website ist für den privaten Gebrauch des Benutzers bestimmt, der für die Nutzung der darauf erhaltenen Informationen verantwortlich ist. Die Kanzlei kann in keiner Weise für Schäden verantwortlich gemacht werden, die dem Benutzer direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Informationen entstehen. Die Kanzlei kann in keiner Weise die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Relevanz der auf der Website zur Verfügung gestellten Informationen garantieren.

Die Kanzlei ist dem Benutzer gegenüber zwar nicht verpflichtet, bemüht sich jedoch, die Zugänglichkeit der Website jederzeit aufrechtzuerhalten, garantiert dies jedoch nicht.

Die Erstellung und Veröffentlichung eines Hypertext-Links zur Website, einer ihrer Seiten oder der von ihr herunterladbaren Dokumente durch den Nutzer ist strengstens untersagt, es sei denn, die Kanzlei hat dem ausdrücklich zugestimmt.

Die Website wurde bei der Pariser Anwaltskammer (Ordre des Avocats de Paris), Frankreich, eingereicht.

VERTRAULICHKEITSPOLITIK // VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Wahrung der Vertraulichkeit der persönlichen Daten ihrer Kunden und Interessenten ist für die Kanzlei von größter Bedeutung.  Die Kanzlei hält sich an die nationalen und europäischen Gesetze und Vorschriften, insbesondere an (i) das Datenschutzgesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978, geändert durch das Gesetz Nr. 2018-493 vom 20. Juni 2018 (das “Gesetz“) und (ii) die EU-Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (die “EU-Verordnung“).

Der für die Verarbeitung der persönlichen Daten Verantwortliche ist die Kanzlei.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (im Sinne des Gesetzes), insbesondere von Daten, die natürliche Personen betreffen, die im Namen juristischer Personen handeln, kann (i) mit der ausdrücklichen Zustimmung der betreffenden Person, (ii) zur Erfüllung von Verträgen, die der Kanzlei vom Mandanten anvertraut wurden, und (iii) zur Befriedigung etwaiger berechtigter Interessen der Kanzlei erfolgen.

Aus legitimen Gründen, behält es sich die Kanzlei vor, insbesondere personenbezogene Daten zu verarbeiten, die im Rahmen ihrer administrativen und kommerziellen Verwaltung sowie der Verwaltung der Beziehungen zu Kunden und potenziellen Kunden gesammelt werden, insbesondere um (i) diese über Gesetzesänderungen zu informieren, sowie Unternehmenspraktiken und -tendenzen, die für sie von Interesse sein könnten, (ii) diese in Bezug auf die Aktivitäten der Kanzlei und alle Entwicklungen, die für sie relevant sein könnten, auf dem Laufenden zu halten, (iii) Einladungen zu Veranstaltungen/Aktionen zu versenden, die von der Kanzlei organisiert werden, und (iv) kommerzielle Werbetätigkeiten durchzuführen, die für die Entwicklung der Tätigkeiten der Kanzlei notwendig sind.

Darüber hinaus verarbeitet die Kanzlei die auf der Website gesammelten Daten zu Informationszwecken oder zur Erbringung von Dienstleistungen für die Nutzer, zur Beantwortung von Anfragen und Wünschen, zur Gewährleistung des Funktionierens und der Sicherheit der Website, zur Verbesserung ihres Funktionierens oder zur Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzer sowie zu statistischen Zwecken unter Wahrung der Anonymität der genannten Nutzer.

Die Kanzlei ergreift alle notwendigen technischen und betrieblichen Maßnahmen, um die Sicherheit der von ihr verarbeiteten persönlichen Daten zu gewährleisten und jeglichen unbefugten Zugang zu diesen Daten zu verhindern.

Die Kanzlei speichert und verarbeitet personenbezogene Daten so lange, wie es für die Erfüllung der Aufgaben, für die sie erhoben wurden, sowie für die Erzielung von Folgeverarbeitungen in Übereinstimmung mit dem Gesetz und der EU-Verordnung und, allgemeiner gesagt, mit den geltenden Vorschriften erforderlich ist.

Die gesammelten Daten werden für einen Zeitraum gespeichert, der dem Gesetz und der EU-Verordnung entspricht. Die Verarbeitung der Daten kann insbesondere erfolgen:

  • für die Dauer des Vertrages – für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen der Kanzlei;
  • für einen Zeitraum von drei (3) Jahren ab dem Tag der letzten Korrespondenz des Mandanten an die Kanzlei – zur Befriedigung der berechtigten Interessen der Kanzlei;
  • für einen Zeitraum von zehn (10) Jahren nach Abschluss des Rechnungsjahrs, in dem die Daten verarbeitet wurden – in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Verpflichtungen der Kanzlei nach dem Rechnungslegungsrecht;
  • während der anwendbaren gesetzlichen Verjährungsfrist – zum Zweck der Rechtfertigung der Erfüllung der Aufgaben und Handlungen, mit denen die Kanzlei betraut wurde, insbesondere zu Beweiszwecken im Falle eines Haftpflichtschadens.

Ausübung der Rechte von Personen, deren persönliche Daten von der Kanzlei verarbeitet werden

Durch Kontaktaufnahme mit der Kanzlei unter folgender Adresse: paris@sagasser.com oder per Post an ihren Sitz: 79 avenue Marceau, 75116 Paris, hat jede Person das Recht auf Zugang zu ihren persönlichen Daten und das Recht, deren Berichtigung und/oder Löschung zu verlangen und/oder sich ihrer Verarbeitung zum Zwecke der berechtigten Interessen der Kanzlei zu widersetzen. Diese Rechte werden ausgeübt ohne dem Recht der Kanzlei zu schaden, persönliche Daten (i) zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen aufgrund von Gesetzen und Vorschriften und (ii) zu den oben genannten Beweiszwecken zu speichern.

Zur Ausübung dieser Rechte können die Betroffenen aufgefordert werden, ihre Identität durch Vorlage eines gültigen Ausweises nachzuweisen.

Wenn die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung die von einem Benutzer außerhalb einer Gebührenvereinbarung gegebene Zustimmung ist, kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden.

Jede Person hat das Recht, ihre bei der Kanzlei gespeicherten persönlichen Daten zu erhalten. Diese Informationen werden der betreffenden Person und/oder dem neu benannten für die Verarbeitung Verantwortlichen in strukturierter, allgemein verwendeter und maschinenlesbarer Form mitgeteilt.

Schließlich kann jede Person einen Anspruch bei der Nationalen Kommission für Datenschutz und Freiheiten (CNIL) oder bei der zuständigen Behörde des EU-Landes, in dem sie ansässig ist, geltend machen.

Datenübertragungen

In Übereinstimmung mit dem Gesetz und der EU-Verordnung können die von der Kanzlei gesammelten persönlichen Daten an ausländische Körperschaften, insbesondere an ausländische Büros der Kanzlei, übermittelt werden, unabhängig davon, ob diese Körperschaften Rechtspersönlichkeit oder kapitalistische Verbindungen mit der Kanzlei haben oder nicht, solange (i) die besagte Körperschaft in der Europäischen Union ansässig ist oder (ii) das Land, das die persönlichen Daten erhält, einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission unterliegt, oder (iii) die Kanzlei hat angemessene Garantien eingeführt, um den Schutz der Rechte und Freiheiten der betroffenen Person zu gewährleisten, wie z.B. verbindliche Unternehmensregeln, Standardvertragsklauseln, die von den zuständigen Behörden gebilligt wurden, einen Verhaltenskodex oder einen Zertifizierungsmechanismus, der von der zuständigen Behörde ordnungsgemäß anerkannt ist.

Gegebenenfalls kann eine Liste der von der Kanzlei implementierten Garantien durch eine schriftliche Anfrage oder per E-Mail an die oben genannten Kontaktdaten angefordert werden.