Steuerrecht


Die von SAGASSER Selas angebotenen Dienstleistungen im Bereich Steuerrecht decken alle Aspekte der steuerlichen Gestaltungsberatung ab. Dabei unterstützen wir unsere Mandanten, seien es Unternehmen oder Privatpersonen, bei nationalen und internationalen Steuerthemen.

Traditionell ist die steuerliche Gestaltungsberatung eine der Kernkompetenzen von SAGASSER Selas und genießt international hohe Anerkennung.

Die internationale Erfahrung unserer Steuerspezialisten ermöglicht es uns, Sie bei Ihren Steuerstrukturen und Steueroptimierungen weltweit zu beraten. Dabei stehen im Mittelpunkt unseres Beratungsansatzes maßgeschneiderte Lösungen und Planungssicherheit – in enger Abstimmung mit unseren Mandanten.

Sagasser/Bula/Brünger : Verschmelzung - Spaltung - Formwechsel - Vermögensübertragung
Umwandlungen

Zivilrecht, Handelsrecht, Arbeitsrecht, Kartellrecht, Steuerrecht - mit Vertragsmustern

5. Auflage 2017

Beck-online : Inhaltsübersicht

Buchhandel : www.beck-shop.de

in CHINA OUTBOUND INVESTMENTS : A Guide to Law and Practice, Lutz-Christian Wolff 

2011, CCH Wolters Kluwer Hong Kong

Dr. Bernd Sagasser in Assmann/Schütze, Handbuch des Kapitalanlagerechts
Besteuerung von Kapitalanlagevermögen

4. Auflage, 2015
Verlag C. H. Beck

News

11.12.2017
Frankreich: Wichtige Regelungen aus dem Steuerberichtigungsgesetz für 2017 und dem Steuergesetz für 2018
Das Steuerberichtigungsgesetz 2017 und das Steuergesetz 2018 werden gegenwärtig in der französischen Nationalversammlung beraten. Insbesondere die Einführung einer Kapitalabgeltungssteuer von 30%, die Begrenzung der allgemeinen Vermögensteuer auf eine Vermögensteuer auf Immobilien und die stufenweise Senkung der Körperschaftsteuer auf letztendlich 25% sind die Eckpfeiler der Reform. ( lesen Sie hier mehr )
03.03.2017
Haushaltsgesetz 2017, Haushaltsänderungsgesetz 2016
Am 30. Dezember 2016 wurden das Haushaltsgesetz für 2017 sowie die für 2016 rückwirkend geltenden Vorschriften veröffentlicht. Zu den wesentlichen Maßnahmen gehören u.a. die Einführung des Quellensteuereinbehalts (prélèvement à la source), die vorteilhaftere steuerliche Behandlung von Impats, die Änderung der steuerlichen und sozialabgabenrechtlichen Behandlung von kostenlosen Zuteilungen von Aktien, die progressive Reduzierung des Körperschaftsteuersatzes und die Erhöhung der Steuergutschrift für Beschäftigung und Wettbewerb (CICE).  ( lesen Sie hier mehr )
20.10.2016
Die französische 3% Ergänzungsabgabe auf Ausschüttungen: Verfassungswidrigkeit der Abgabenbefreiung für Ausschüttungen zwischen Mitgliedern einer französischen Organschaft
In einer Entscheidung vom 30. September 2016 hat das französische Verfassungsgericht (Conseil constitutionnel) die Verfassungswidrigkeit der Abgabenbefreiung für Ausschüttungen zwischen Mitgliedern einer französischen Organschaft festgestellt. Die Aufhebung dieser Befreiung tritt ab dem 1. Januar 2017 in Kraft.  ( lesen Sie hier mehr )
04.10.2016
Ab dem 1. Januar 2017, sind Gewinne von luxemburgischen Gesellschaften aus der Veräußerung ihrer Beteiligungen an französischen Immobiliengesellschaft in Frankreich steuerbar.
Am 5. September 2014 haben Frankreich und Luxemburg ein viertes Zusatzabkommen zu dem Doppelbesteuerungsabkommen vom 1. April 1958 zwischen Frankreich und Luxemburg („DBA“) abgeschlossen. Gemäß diesem Zusatzabkommen sind ab dem 1. Januar 2017 Gewinne aus der Veräußerung von Beteiligungen an Immobiliengesellschaften im Belegenheitsstaat der Immobilie steuerbar. Das Zusatzabkommen bedeutet eine wesentliche Änderung für internationale Investoren im Immobilienbereich.  ( lesen Sie hier mehr )
27.07.2016
The proportional penalty of 5% for the absence of disclosure of foreign bank accounts is unconstitutional
By decision dated July 22, 2016 (Decision n° 2016-554 QPC), the French Constitutional Court ruled that the provisions of Article 1736, IV of the French Tax Code (“FTC”) which determine the penalty for the absence of disclosure of foreign bank accounts according to a percentage of the balance of such accounts (5%), provided the balance exceeds EUR 50,000, disregard the principle of proportionality of penalties and, thus, that said provisions are unconstitutional.  ( lesen Sie hier mehr )
22.01.2016
Haushaltsgesetz 2016 und Haushaltsänderungsgesetz 2015
Das Haushaltsgesetz 2016 und das Haushaltsänderungsgesetz 2015 führen einige erwartete Neuigkeiten, welche den aktuellen Tendenzen entsprechen, in das französische Steuerrecht ein. ( lesen Sie hier mehr )